Obere Isar


Mai 2018. Auf der Oberen Isar war wieder einmal genug Wasser zum Paddeln. Das gibts nicht so oft, da muss man schnell sein. Letztes Jahr sind wir bei 30 cm runtergerumpelt, sicher das absolute Minimum. Am ersten Mai warens 40 cm, das hat im Vergleich schon richtig üppig geklungen. Am Fluss hätte es dann ruhig noch ein bisschen mehr sein dürfen, vor allem am ersten Stück von Krün nach Wallgau. Es war jedenfalls wieder ausgesprochen kurzweilig, obwohl diesmal niemand geschwommen ist. Immer genug zu tun und Ausschau halten nach der besten Fahrrinne. Leider kalt und windig, aber wir sind diesmal von Vorderriss noch weitergefahren bis zur Geschiebesperre vor dem Sylvensteinsee. Landschaftlich ein Highlight – nächstes Mal wieder!

Text & Fotos: Hannes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.