Kanu Schnupperkurs


April 2019. In diesem Jahr war der Schnupperkurs eine besondere Herausforderung für den Verein. Anfänglich befürchteten wir, dass zu wenige Teilnehmer zusammen kommen würden. In der letzten Woche vor dem Kurs hatten wir plötzlich so viele Anmeldungen wie nie zuvor. Dann war die Wetterprognose so bedenklich, dass wir fast schon wieder an Abbruch dachten.
Wir wagten es dennoch und wurden belohnt.
Der Plan: 2 Gruppen – eine am Samstag, eine am Sonntag – Ausfahrt alle gemeinsam am Mittwoch – Wetter: Glücksache, laut Meteoblue wirds knapp aber es passt schon…
Am Samstag bei der ersten Unterweisung am Baggersee froren wir am Morgen noch ziemlich, aber bald darauf zeigte sich der blaue Himmel und die Sonne erfreute uns den ganzen Tag.
Den absoluten Härtetest hatte am Sonntag die zweite Gruppe bei 10°C und leichtem Regen am Nachmittag. Die Küchencrew warf aber rechtzeitig den Grill an und etliche Vereinsmitglieder brachten Salate, Kuchen und warme Getränke. So hielten alle durch und die Kids wollten am Schluss sogar noch länger bleiben und erprobten sich mit Erfolg im Einer-Kanadier.

Zeit um einander kennenzulernen und erste Erfahrungen auszutauschen blieb auch noch – was will man mehr?

Bei schönstem Wetter verunsicherten wir dann am 1. Mai den Inn – wobei die Verunsicherung anfangs eher bei einigen Kanuten lag die sich zum ersten Mal aufs bewegte Wasser wagten. Nach kurzer Eingewöhnungsphase hatten aber alle wieder ein breites Grinsen im Gesicht und übten sich im Kehrwasserfahren.
Ein neuer Rekord an Schnupperlingen und „die alten Hasen“ vom CKC boten den ganzen Tag über ein buntes Gewusel am Inn. In Zahlen: 37 Kanuten, 1 Hund, 21 Boote!
Nach ausgiebiger Mittagspause beendeten wir diese Rekordfahrt bei der Raststation Rosenberger in Pettnau.

Die Teilnehmer waren dieses Mal außerordentlich talentiert und am Ende waren alle Beteiligten glücklich und zufrieden und auch ein wenig stolz auf das Geschaffte.


April 2018. Auch heuer war es am letzten Aprilwochenende soweit. Der CKC lud zum alljährlichen Schnupperkurs für Einsteiger. Und sie kamen! Sechzehn Teilnehmer aus ganz Österreich ließen sich von uns am Samstag am Innsbrucker Baggersee die Grundkenntnisse des Paddelns zeigen.

Und was soll man sagen – Alle haben sich gut angestellt! Gerüstet für die Ausfahrt am Sonntag!

Auf Grund des hohen Wasserstandes konnten wir nicht, wie ursprünglich geplant, die Jungfernfahrt der Paddelnovizen auf dem Inn durchführen. Das wäre einfach zu gefährlich gewesen. So entschieden wir uns für den Hammerbach bei Rosenheim. Ein gemütliches Wiesenflüsschen, wo man viel Natur, mäßige Strömung und einen netten Platz zum Grillen findet.

Wie immer dauerte es einige Zeit, bis die Autos umgestellt, alles Material verstaut und alle Paddler im Boot waren.

Gemütlich gings dahin, alle konnten gut das am Samstag Erlernte am Fluss probieren.
Nach ausgiebiger Mittagspause mit Grillerei und viel Paddlerlatein starteten wir zur zweiten Etappe. Hier verursachte die ein oder andere leichtere Strömung Nervenkitzel. Aber alle sind ohne -unfreiwillig-  baden zu gehen wohlbehalten am Ziel angekommen.

Auf das erlebte Paddelabenteuer haben wir dann noch im Biergarten angestoßen.

Fazit. Es war eine tolle Truppe, uns hat es Spaß gemacht, euch unseren Sport näher zu bringen.. und wer weiß.. vielleicht sehen wir den ein oder anderen ja am Fluss oder bei den Übungsabenden wieder!


April 2016, Geplant war diese langjährig bewährte Einstiegshilfe für Paddelneulinge wieder an einem Wochenende durchzuführen. Da spielte das Wetter jedoch nicht mit. So verteilten wir den Kurs auf 4 Übungsabende am Baggersee, mit einer abschließenden Ausfahrt am Hammerbach.

Schnupperkurs 2016, Tag 1: Baggersee

Schnupperkurs 2016, Tag 2: Hammerbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.