Hammerbach 1


Juni 2022. Wir waren eine kleine aber feine Gruppe von 4 Personen. Um 8 Uhr haben wir uns mit 2 Autos auf den Weg Richtung Rosenheim gemacht – der Verkehr war zum Glück nicht schlimm. Das Wetter: ein herrlicher Sommertag! Am Startpunkt hat uns ein netter bayrischer Paddelkollege beim Einbooten geholfen. So ging es dann los. Der Hammerbach war idyllisch und ruhig. Nach einer Stunde machten wir an unserer gewohnten Stelle eine Pause um uns zu stärken und das schöne Wetter zu genießen.

Einige Vögel und andere Tiere konnten wir auch beobachten – ein schönes Flüsschen der Hammerbach!

Text & Fotos: Bea


April 2015. Im Osten von Rosenheim fanden wir die Einstiegsstelle und waren überrascht, dass wir einen zwar kleinen, jedoch angenehm strömenden Bach vorfanden. Dieser verläuft parallel zum Inn, in den er nach ca. 9 km mündet.

Immer wieder sahen wir Bäume, die von Bibern angenagt waren und wild durcheinander im Bach lagen. In den verwilderten Seitenarmen des Baches tummelten sich Tiere. Vermutlich Fischotter oder Bisamratten.

Da wir nur 1 Auto dabei hatten, waren wir auf Autostopp angewiesen. Die Bayern ließen uns nicht im Stich, sodass wir uns schon bald im nächsten Biergarten, für den Heimweg stärkten.

Text & Video: Gerhard


März 2010. Das Vorfreude weckende Anpaddeln am Inn erfolgreich abgespeichert begab sich die umtriebige Crew des CKC-Innsbruck diesmal auf den Hammerbach in Bayern…

Bericht_Hammerbach


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Hammerbach

  • Gerhard Autor des Beitrags

    Einziger Wermutstropfen dieser Tour war, dass vom nahe gelegenen Fußballplatz immer wieder Bälle und Unrat in den Bach fallen. Manches bleibt dann in den Ästen hängen. Da man das nur vom Boot aus entfernen kann, werden wir nächste mal sauber machen. 5 Fußbälle haben wir bereits entsorgt.